Was ist „Critical Mass“?

Critical Mass Vancouver 2007-06

[Photo: flickr/ItzaFineDay (CC BY 2.0) ]

Bei einer Critical Mass Fahrt treffen sich Radfahrer, um zusammen durch die Stadt zu fahren.

Die erste CM gab es in San Fancisco am 25.Septmeber 1992. Maßgeblich ist der Hintergrund, dass eine CM keine Demonstration mit einer Botschaft o.ä. ist, sondern es rein um das Radfahren geht.

Critical Mass Bewegungen entstehen aber immer dort, wo die Verhältnisse für Radfahrer schlecht sind. Indirekt wird damit natürlich auf die bestehenden Verhältnisse hingewiesen. Eine CM blockiert nicht den Verkehr, sie ist Verkehr. Die Struktur ist dezentral, Ogranisatoren/Verbandführer gibt es nicht, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

_____________________________________________________________________________

Critical Mass Fahrten gibt es in Deutschland z.B in Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, Koblenz und einigen weiteren Städten.

Weltweit gibt es über 300 Städte (laut wikipedia) in denen Critical Mass Fahrten stattfinden. (eine Karte mit CM Fahrten weltweit)

Mitfahren kann jeder, es wird so schnell gefahren, dass alle mitkommen.

Häufig benutzte Slogans bei/für CM Fahrten sind:

– We are not blocking traffic – we are traffic (Wir blockieren nicht den Verkehr – wir sind Verkehr)

– Reclaim the streets (Die Straßen zurückerobern/Den öffentlichen Raum zurückerobern)

– Die Straße gehört allen, nicht nur Autofahrern

– mehr: CriticalMass.Wikia / Slogans

Die erste Critical Mass Fahrt in Wuppertal fand am 12.05.2012 mit 24 Radfahrern statt.

Die CMwpt fuhr im ersten Jahr zwei Mal im Monat (Samstagnachmittags und Freitagabends).

Heutzutage einigte man sich auf den ersten Freitag jedes Monats um 19 Uhr am CinemaxX/Schwebebahnstation Kluse/Schauspielhaus.
Dieses Datum ermöglicht die Mitfahrt bei anderen CM’s, z.B. Köln und Dortmund am letzten Freitag im Monat und Düsseldorf am zweiten Freitag im Monat

Advertisements